Kleines Kabel-Lexikon:

Die Kabel lassen sich zunächst einmal grob in Video- und Audio-Kabel unterteilen, wobei diese Einstufung aus heutiger Sicht eigentlich auch schon nicht mehr ganz korrekt ist. So hat sich nämlich das HDMI-Kabel (HDMI steht für High Definition Multimedia Interface) zum regelrechten Allround-Könner aufgeschwungen, da es in der Lage ist, nicht nur Bild, sondern auch Ton-Signale, ab der Spezifikation 1.4 sogar auch Netzwerk-Daten zu übertragen. Abgesehen von HDMI kommen aber dennoch, auch in modernen Heimkinos, noch eine Reihe von anderen Kabeln zum Einsatz, auf die wir im Folgenden ein wenig genauer eingehen werden.
 
Hier geht’s zu den Video-Kabeln
 
Hier geht’s zu den Audio-Kabeln
 
Hier geht’s zu den Wireless-Artikeln
 
 

Video-Kabel:

 

- HDMI –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

hdmi-kabel-01-729-a
 
 

- YUV –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

yuv-kabel-01-729
 
 

- DVI –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

dvi-kabel-01-729
 
 

- DSUB –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

vga-dsub-kabel-01-729
 
 

- Scart –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

scart-kabel-01-729
 
 

- SVHS –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

svhs-kabel-02-729
 
 

- Cinch –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

cinch-kabel-01-729

 
 
 

Allgemeine Informationen zu den einzelnen Kabeln


 
Insgesamt ergibt sich bei den Video-Kabeln folgende Reihenfolge beim Thema Bildqualität:

HDMI/DVI >>> YUV/DSUB >>> Scart >>> SVHS >>> Cinch


* >>> bedeutet “besser als”
 
 

HDMI:

Das modernste Kabel in dieser Reihe, das dank digitaler Übertragung der Daten auch die beste Bildqualität abliefert. Auch bei großen Kabellängen von 10 oder 15 Metern gelingt eine absolut verlustfreie Übertragung. Braucht man ein noch längeres Kabel, sollte man über den Einsatz eines sogenannten HDMI-Repaters nachdenken, also einem kleinen Zwischenstück, das das digitale Signal aufnimmt, neu aufbereitet und wieder losschickt, genau wie etwa ein WLAN-Repeater. Bei der Verwendung von HDMI-Kabeln gilt es noch zu beachten, daß beide Geräte (also zB der Player und auch der Fernseher) HDCP-fähig sind. HDCP steht für “High Definition Copy Protection” und stellt den Kopierschutz dar, den die Filmindustrie in das HDMI-Konzept integriert haben wollte. Ist ein beteiligtes Gerät nicht HDCP-tauglich, so wird in der Regel weder Bild noch Ton dargestellt.

In Bezug auf die Bildqualität sind HDMI-Kabel zusammen mit DVI-Kabeln das aktuelle NonplusUltra.
 
Aktuelle Bestseller bei den HDMI – Kabeln:
 

 
 

YUV:

YUV ist ein anaologes Videokabel, bei dem die einzelnen Farbkomponenten RGB (Rot, Grün, Blau) in separaten Kanälen übertragen werden. Die Stecker dieser Kabel sind identisch mit jenen von Cinch-Kabeln, untereinander kompatibel sind sie im Video-Bereich aber nicht. YUV-Kabel werden auch oft als Komponenten-Kabel bezeichnet.

In Bezug auf die Bildqualität sind YUV-Kabel zwischen HDMI und Scart anzusiedeln, also schlechter als HDMI, aber besser als Scart.
 

 
Aktuelle Bestseller bei den YUV – Kabeln
 
 

DVI:

DVI ist der digitale Video-Standard im PC-Bereich. DVI und HDMI sind untereinander soweit kompatibel, daß ein einfaches Adapterkabel DVI–>HDMI in der Regel ausreicht, um zum Beispiel einen PC ohne HDMI-Ausgang mit einem Fernseher mit HDMI-Eingang zu verbinden. Ton wird auf diese Weise allerdings keiner übertragen da DVI nur Bildinformationen überträgt. Um ein Audio-Signal aus dem PC in den Fernseher zu bekommen, muss man an dieser Stelle auf Klinke oder SPDIF/TOSLINK ausweichen und dieses Kabel separat an den Fernseher oder den AV-Receiver anschliessen.

In Bezug auf die Bildqualität sind DVI-Kabel zusammen mit HDMI-Kabeln das aktuelle NonplusUltra.
 

 
Aktuelle Bestseller bei den DVI – Kabeln
 
 

D-SUB:

DSUB, oft auch als einfaches VGA-Kabel bezeichnet, ist der alte, analoge Standard im PC-Bereich. Da DSUB, genau wie YUV, die Kanäle Rot, Grün und Blau (RGB) einzeln übertägt und ebenfalls analog ist, lassen sich diese beiden Kabel mit einem einfachen DSUB–>YUV Adapterkabel miteinander verbinden. Solch ein Adapter kam zum Beispiel recht häufig zum Einsatz beim Anschliessen von Progressive-Scan-fähigen DVD-Playern, die einen YUV-Ausgang hatten, an ältere Beamer, die oft lediglich einen DSUB-Eingang besaßen.

In Bezug auf die Bildqualität sind DSUB-Kabel zwischen HDMI und Scart anzusiedeln, also schlechter als HDMI, aber besser als Scart.
 
 

 
Aktuelle Bestseller bei den DSUB – Kabeln
 
 

Scart:

Scart-Kabel waren zu SD-Zeiten der europäische, analoge Standard zur Übertragung von Bild und Ton. Heute findet man diese Kabel, bzw Aus- oder Eingänge FÜR diese Kabel, immer seltener an Playern und Recordern. HD-Fernseher haben in der Regel auch heute noch Scart-Eingänge für den Fall, daß man seine älteren DVD-Player oder Recorder weiterhin auf diese Weise anschliessen möchte.

In Bezug auf die Bildqualität sind Scart-Kabel zwischen YUV und SVHS anzusiedeln, also schlechter als YUV, aber besser als SVHS.
 
 

 
Aktuelle Bestseller bei den Scart – Kabeln
 
 

SVHS:

SVHS ist ein alter, analoger Standard zur Übertragung von Bild- und Ton. Das Bild erscheint ein wenig klarer und ist nicht ganz so Störungs-behaftet wie bei einem Cinch-Kabel, auf HD-TVs macht die Verwendung dieser Kabel aber keinen Spaß.

In Bezug auf die Bildqualität sind SVHS-Kabel zwischen Scart und Cinch anzusiedeln, also schlechter als Scart, aber besser als Cinch.
 

 
Aktuelle Bestseller bei den SVHS – Kabeln
 
 

Cinch:

Cinch-Kabel sind ein alter, analoger Standard zur Übertragung von Bild- und Ton, wobei die Bild-Komponente aber im Gegensatz zum YUV-Kabel, nur mit Hilfe von einem einzigen Kabel (gelb) übertragen wird, was dazu führt, daß die Bildqualität nach heutigen Maßstäben sehr zu wünschen übrig lässt.

In Bezug auf die Bildqualität sind Cinch-Kabel am unteren Ende anzusiedeln, also noch hinter SVHS-Kabeln.
 

 
Aktuelle Bestseller bei den Cinch – Kabeln
 
 
 
 

 
 

Audio-Kabel:

 

- HDMI –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

hdmi-kabel-01-729-a
 
 

- SPDIF/TOSLINK/ODT –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

odt-kabel-01-729
 
 

- Cinch/Coaxial –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

cinch-kabel-audio-01-729
 
 

- Klinke –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

klinke-kabel-audio-01-729
 
 

- Lautsprecher-Kabel –> Klicken für Infos/Details zu diesem Kabel

lautsprecher-kabel-02-729
 
 

HDMI:

HDMI ist auch im Audio-Bereich das aktuelle Maß aller Dinge. Es kann von simplen Stereo-Signalen bis hin zu Dolby-True HD und DTS-HD alles übertragen werden, und dank extrem hoher Datenraten auch noch verlustfrei.
 

 
Aktuelle Bestseller bei den HDMI – Kabeln
 
 

SPDIF/TOSLINK/ODT:

SPDIF, oft auch als TOSLINK oder ODT bezeichnet, ist ein optisches Digitalkabel, also ein Lichtleiterkabel, welches vor der Einführung von HDMI die beste Tonqualität bot, die es gab und in vielen Heimkinos zum Einsatz kam. Auch heute verfügen noch viele Player, AV-Receiver und Fernseher über solche Ein- bzw Ausgänge. Dolby True HD und DTS-HD können mit SPDIF/TOSLINK/ODT nicht mehr übertragen werden (hierfür braucht man ein HDMI-Kabel), alle anderen Signale stellen kein Problem dar.
 

 
Aktuelle Bestseller bei den SPDIF – Kabeln
 
 

Cinch/Coaxial:

Im Audio-Bereich ist Cinch noch nicht ganz so in der Versenkung verschwunden wie im Video-Bereich. Man verwendet zum Beispiel teilweise immer noch Klinke–>Cinch Adapterkabel, um etwa IPods an AV-Receiver anzuschliessen bei AV-Receivern, die über keine IPod-Cradle oder USB-Anschluss verfügen. Die den Cinch-Kabeln in Bezug auf sie Steckerform baugleichen, einsträngigen Coaxial-Kabel fanden bis vor einiger Zeit noch sehr häufig Verwendung für die Übertragung von Mehrkanal-Tonsignalen zwischen DVD-Playern und AV-Receivern, die über kein SPDIF/TOSLINK/ODT verfügten und werden nach wie vor auch zum Anschluss von Subwoofern an AV Receiver verwendet.
 

 
Aktuelle Bestseller bei den Cinch – Kabeln
 
 

Klinke:

Klinke ist wie Cinch, ein alter analoger Standard und erfreut sich auch heute noch bester Beliebtheit und Verbreitung da jeder MP3-Player und auch fast jedes Smartphone einen solchen Ausgang für den Anschluss von Kopfhörern hat. Klinke und Cinch sind über simple Adapter miteinander kompatibel.
 

 
Aktuelle Bestseller bei den Klinke – Kabeln
 
 

Lautsprecher-Kabel:

Lautsprecher-Kabel sind zweigeteilte Kupferkabel, eins mit positiver, eins mit negativer Polarisation, die über einen Klemm-Mechanismus hinten an AV-Receivern und an passiven Lautsprechern angebracht werden. Heutzutage gibt es auch Alternativen zu meterlangen Verkabelungen, in Form von Wireless-Übertragungen, allerdings sei gesagt, daß diese Form der Übertragung auch ein wenig empfindlich ist für Störsignale wie WLAN oder Funk. Manchmal reicht da schon eine kabellose Maus im Arbeitszimmer, um hier – im wahrsten Sinne des Wortes – dazwischen zu funken.
 

Aktuelle Bestseller bei den Lautsprecher – Kabeln
 
 
 

 
 

Wireless:

 

- WLAN

wlan-router-01-729
 
 

- Wireless HDMI

wireless-hdmi-01-729
 
 

- Funk-Übertragungen (auch Remote-Verlängerungen)

Infrarot-Verlaengerung-01-729
 
 

- Funk-Lautsprecher Sets

wireless-lautsprecher-01-729